DJK Arminia kooperiert mit dem Goethe-Gymnasium

Fußballturnier für Viertklässler feiert Premiere

Am vergangenen Freitag fand als erstes Projekt einer neu gegründeten Kooperation zwischen der Jugendfußballabteilung der DJK Arminia und des Goethe-Gymnasiums ein Fußballturnier für die Jungen der 4. Klassen aller Ibbenbürener Grundschulen sowie der St. Bonifatius Grundschule Birgte und der St. Ludgerus Grundschule aus Hörstel statt. Am Ende eines spannenden Vormittags ging die Albert-Schweitzer-Schule als Sieger hervor. Auf den zweiten Platz kamen die Nachwuchstalente der Ludwigschule; Platz 3 belegte die Mauritiusschule. Gespielt wurde mit jeweils fünf Feldspielern plus Torwart; jede Schule konnte mit bis zu 12 Spielern bei dem Wettkampf dabei sein. Die Jugendfußballer der DJK Arminia Ibbenbüren organisierten dieses Turnier zusammen mit der Fachschaft Sport des Goethe-Gymnasiums. Für die motivierten Nachwuchstrainer, die im Sommer eine Junior-Coach-Ausbildung im Fußball beginnen können, war diese Aktion eine erste Zusammenarbeit mit ihrer zukünftigen Ausbildungsschule. Spaß hatten die Teams der Grundschulen, die in ihren Spielpausen unter anderem von Schülern des Goethe-Gymnasiums und Spielerinnen und Spielern des Fußballvereins betreut wurden, auch an verschiedenen Wettbewerben, die für zusätzliche Unterhaltung sorgten. Barbara Bischoff-Heeke von der DJK Arminia und Maik Paluschek, Sportlehrer am Goethe-Gymnasium, waren sich ebenso wie die Grundschullehrer am Ende des torreichen Vormittags einig: „Eine rundum gelungene Veranstaltung – Neuauflage erwünscht.“