Chanson ruft zu Menschlichkeit auf

Gegen Rassismus und Rechtspopulismus

Das Film-Team

Mittwoch, 25. Januar 2017 - 10:49 Uhr
von Ibbenbürener Volkszeitung (Redaktion), Foto: PD

Gegen Rassismus und Rechtspopulismus und für Menschlichkeit möchten zwei Französischkurse des Ibbenbürener Goethe-Gymnasiums ein Zeichen setzen. Daher entwickelten sie mit ihrer Lehrerin Gabriele Gramann ein Chanson mit dem Titel „Welcome“, das im Mittelpunkt eines Kurzfilms steht. Produziert wurde der von der Medien-AG des Jugendkulturzentrums Scheune.

> Film ansehen

Beim Projekt haben Schüler der Internationalen Förderklasse des Goethe-Gymnasiums und etwa 20 weitere Schüler eine Rolle übernommen und/oder aktiv mitgearbeitet. Die Lehrkräfte Gabriele Gramann und Ralf Junghöfer begleiteten die Arbeiten.

Dazu inspiriert wurden die Schüler laut einer Pressemitteilung durch den Film „Welcome“ von Philippe Lioret, den sie im Zusammenhang mit dem Thema „Immigration“ im Unterricht gesehen hatten. „In dem Film selbst ist der Titel ‚Welcome‘ allerdings ironisch zu verstehen. Er spielt in Calais in Frankreich, wo viele Flüchtlinge in Camps leben und auf eine Gelegenheit hoffen, illegal nach England zu gelangen. Mehrfach zeigt der Film, dass französische Bürger Ressentiments gegenüber Flüchtlingen haben“, wird die Lehrerin in der Pressemitteilung zitiert.

„Unser Chanson ist ein Gegenentwurf zu solchen Verhaltensweisen. Während die drei Strophen die Realität der Flüchtlinge beschreiben, ist der Inhalt des Refrains durchweg ermutigend gemeint“, wird die Französischlehrerin, die ihren Musikkollegen Ralf Junghöfer gewinnen konnte, die Musik für das mit einigen Schülern geschriebene Chanson zu komponieren, weiter zitiert.

Auch Schüler aus der Internationalen Förderklasse wurden in das Videoprojekt integriert. Sie übernahmen in der filmischen Umsetzung des Liedes auch kleine Rollen und sangen bei den Aufnahmen mit.

So freuten sich laut der Pressemitteilung Manolia Al Sayed Ali, Sufian und Hadi Barakat, Boldmaa Bayraa, Mohammed Fofana und Wallid Alkhatib, welche die Schule seit November 2015 besuchen, zusammen mit 17 Mitschülern aus der Oberstufe, bei der Aktion dabei zu sein und die Botschaft zu überbringen, dass Integration gelingen kann, wenn sich alle darum bemühen.

Wie diese Botschaft filmisch umgesetzt werden könnte, darüber machten sich die Schüler gemeinsam mit der Medien-AG der Scheune ihre Gedanken. Zusammen gestalteten sie auch das Drehbuch, „damit es kein von uns gescriptetes Video wird, sondern ein Gemeinschaftsprojekt“, erklärt Lennart Bode von der Medien-AG auf Nachfrage unseres Medienhauses.

Etwa drei Nachmittage verbrachte das Team mit den Vorbereitungen. Nach nur zwei Drehtagen sei alles im Kasten gewesen. Bode: „Das ging fix, weil die Vorarbeit so gut geklappt hat.“ Die Postproduktion – Materialsichtung, Schneiden, Bearbeiten – nahm etwa drei Tage in Anspruch. Herausgekommen sei ein etwa drei Minuten langes Musikvideo, das stellenweise – bedingt durch den Inhalt – auch recht düster geworden ist, erklärt er.

Mit dem musikalischen Beitrag nimmt der Französischkurs der Q2 zusätzlich an einem bundesweiten Chanson-Wettbewerb des Cornelsen-Verlages teil, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Präsentiert wird das Video der Schulgemeinde sowie interessierten Besuchern auch am „Tag der offenen Tür“ am 28. Januar.

Aktuelles & Termine: Goethe-Gymnasiasten erfolgreich bei „Jugend forscht“
Mit sechs Wettbewerbsbeiträgen hat...
mehr ›

Aktuelles & Termine: Fairtrade am Goethe
Die Schülerinnen Lea Runde, Laura Runde, Jessica...
mehr ›

Aktuelles & Termine: Video zum Weihnachtskonzert 2016
Es gibt einen neuen einen Videotrailer zum...
mehr ›

Aktuelles & Termine: Goepoly - Das Goethe-Spiel
Goepoly ist das Spiel einer Schülerfirma des 9....
mehr ›

Aktuelles & Termine: „Goethe“-Physiker bei Umwelt-Rallye der FH Münster-Steinfurt
Am Donnerstag hatten zwei Physik-Kurse der Q1...
mehr ›